Dagmar Kern und Michael Halberstadt starteten das Projekt Anfang 2016 mit der Idee in Flüchtlingsunterkünften in Kaiserslautern Musiker für eine gemeinsame Band zu suchen. Sofort fand sich eine Gruppe die sich regelmäßig traf, um Lieder aus ihren Heimatländern zu spielen.

Nach wenigen Wochen war die Gruppe regional in aller Munde und es kamen Migranten, Flüchtlinge und Einheimische zu den öffentlichen Proben in einem Kulturclub im  Kaiserslauterer Musikerviertel. Erste öffentliche Auftritte folgten und drei Monate nach der Gründung wurde „Shaian“ mit dem rheinlandpfäzischen Ehrenamtspreis von Ministerpräsidentin Malu Dreyer für das beste Integrationsprojekt 2016 ausgezeichnet.Initiiert durch letztere folgte die Einladung zum Bundespräsidenten Joachim Gauck ins Schloss Bellevue am 17.3. 2017.

Im Februar 2018 waren Shaian zu Gast in Utrecht bei der internationalen Konferenz der UNESCO, stellten den Teilnehmern ihr Projekt vor und spielten auf dem grossen Platz der Central Mosque. Der Dokumentarfilm „Shaian“ des international renommierten Filmemachers und jungen Flüchtlings Solomon Tsehaye fasst den Spagat der Band zwischen den verschiedensten Kulturen eindrucksvoll zusammen.

 

Seither begeistert Shaian bundesweit ein buntes Publikum mit einem Repertoire das traditionelle Musik der verschiedenen Kulturen sowie Interpretationen moderner Songs umfasst. Shaian ist musikalischer Botschafter von Rheinland-Pfalz und der Stadt Kaiserslautern.

The Crew

Shaian

Kurdistan

Angana

Indonesien

Tofan

Afghanistan

Nick

Iran

Sam

Iran

Joel

Venezuela

Vina

Indonesien

Mohammed

Tunesien

Amir

Iran

Ahmad

Syrien

Michael

Deutschland

Dagmar

Deutschland

Bima

Indonesien

Michael

Deutschland

Fina

Indonesien

Sun Kim

Süd Korea

Yunuz

Afghanistan

Florian

Deutschland

Kaoli

Deutschland

Tebriz

Aserbaidschan